Ein Laser für jede Nähmaschine

Kennt ihr den Laserstrahl an manchen neuen super Nähmaschinenmodellen? In diesen ist die Funktion oft schon mit eingebaut. Leider habe ich weder Lust noch Geld mir eine von diesen tollen Maschinen zu kaufen. Aber bei Laura Piland von Slice of pi quilts habe ich eine Alternative entdeckt: Einen transportablen Laser, den man an jeder Maschine anbringen kann. Und der klein genug ist, dass er einfach passt.

Ich stelle euch hiermit den ViviLux Laser vor:

*Werbung aus Überzeugung!*

 

A Laser for any sewing machine

Do you know the laser function on some of the new sewing machines? It´s often build in, but I neither have the inclination nor the money to buy a new sewing machine, so I was  very happy, when I saw the review Laura Piland of Slice of pi quilts posted on her blog about a laser which can be attached to any sewing machine! I will write my own review, which is heavily based on Laura´s, so I will ask my english readers to hop on over to her post about the ViviLux Laser, that way I spare you my germenglish and you will have the pleasure to find a new source of creativity and fun. (And I won´t have to wreck my brain translating. *g*)

 

Hurra! Post! Erstmal auspacken. Ich habe bei Dave auch gleich noch eine superhelle LED Lampe bestellt, darüber habe ich hier berichtet.

 

 

Aus dem Päckchen fiel mir erstmal ein USB Adapter und ein passendes Kabel entgegen. Die Lampe hat nämlich einen Lithium Polymer Akku und einen sehr geringen Verbrauch, deswegen hält er super lange. Falls die Leuchtkraft dann doch mal nachlässt wird das Kabel eingesteckt und nach 3 Stunden laden kanns weiter gehen. Oder man lässt die Lampe eingesteckt, an der Seite ist ein An/Aus Schalter. (Den man natürlich auch benutzen sollte, wenn man ohne Kabel arbeitet.)

Ganz toll finde ich die drei aufschraubbaren Aufsätze, damit kann ich einen Punkt, einen Strich oder ein Fadenkreuz projezieren. Und der Wechsel ist super unkompliziert.

Eine Anleitung ist auch dabei und noch eine Rolle mit 100 Orientierungs- / Ausrichtungsaufklebern als Nähhilfe. Die schwach klebenden Aufkleber sind sowohl auf hellem als auch dunklem Stoff sehr gut zu sehen, (genau wie der Laserstrahl, das sieht man in den folgenden Beispielfotos). Nach Bedarf einen Aufkleber anbringen, darüber nähen und abziehen. Sie hinterlassen keine Klebereste an der Nadel. Ganz toll, wenn man einen bestimmten Winkel einhalten möchte.

dav

 

Die Laserlampe wird entweder mit Magnet oder Klettband an der Nähmaschine befestigt, bei der Klettband Version sind sogar zwei selbstklebende Gegenstücke dabei, ich könnte den Laser also entweder von einer Maschine zu einer anderen mitnehmen, oder an zwei verschiedenen Positionen an einer Maschine oder am Zuschneidetisch rankleben … Hach, die Möglichkeiten!

Der flexible Schwanenhals erlaubt eine genaue Ausrichtung, ich kann den Laser als Strahl oder Punkt auf die Nadel oder die Kante vom Füßchen einstellen. Und dann gehts los:

dav

 

  • Schnelle Dreiecke, HSTs ganz einfach nähen

Was mich sofort begeistert hat, ist die Möglichkeit, Halfsquaretriangles (HSTs), also diagonal geteilte Quadrate, auch schnelle Dreiecke genannt, ohne vorzeichnen zu nähen.

Man richtet die Linie an der rechten Kante seines 1/4″ Füßchens aus, und schaut, das die Ecken der Quadrate mit dem Laserstrahl übereinstimmen und näht los.

dav

 

Unten angekommen einfach die Quadrate wenden, wieder die Ecken mit dem Laser ausrichten und nähen.

dav

 

Schwupps, perfekte Nahtzugaben ohne vorzeichnen.

dav

 

Nur noch von Ecke zu Ecke schneiden und die HSTs sind fertig!

dav

 

  • Auf Papier nähen, Foundation Paper Piecing

Diese Möglichkeit finde ich so genial, und sie spart mir echt viel Zeit, gerade beim nähen all der Brezeln für den Brezelpartyquilt.

In diesem Fall richte ich den Laser auf meine Nadel aus, schnappe mir die Vorlage mit den Stoffen und lege sie so unter meine Nadel, so das der Strahl auf die Linie zeigt. Kein mühsames ausrichten, langsames Nadel senken, treffe ich die Linie auch wirklich – hinlegen und losnähen, Spitze!

dav

 

Ich bin sogar soweit, dass ich neben dem Papier nähe, so kann ich die Vorlagen öfter benutzen und spare mir das rausreißen.

dav

 

Ha, man sieht die Naht kaum, perfekt getroffen! (weißer Faden ganz nah rechts am Knick)

dav

 

 

  • Stitch & flip corners  (Näh & Wende Ecken)

Nummer drei auf meiner Beliebtheitsskala sind diese Ecken, es ist sehr ähnlich wie beim HST, ich lege das Quadrat auf die Ecke, richte den Laser aber an der Nadel aus, positioniere die Ecken unter der Linie und nähe.

dav

 

dav

 

Überschuß abschneiden und Ecke umklappen, Passt!

dav

 

 

  • Bindingstreifen zusammennähen

Näht ihr die Streifen fürs Binding auch schräg zusammen? Ich finde die Methode einfach spitze, weil die Naht dann wesentlich weniger aufträgt und einfacher von Hand anzunähen ist. Bisher habe ich entweder angezeichnet, oder halt pi-mal-daumen angepeilt und genäht. Mit dem Laser gar kein Ding mehr: Laser an der Nadel ausrichten und die Ecken drunterlegen.

dav

 

Abnähen. Fertig.

dav

 

 

  • Einheitliche Säume

Schön gerade nähen fällt mir nicht so schwer, in der Ausbildung zum Raumausstatter und auch während meiner Zeit als Gesellin, habe ich gefühlt Kilometerweise gerade Säume bei Vorhängen genäht. Übung macht den Meister, wer die nicht hat kann sich den Laser zu Hilfe nehmen. Strahl am rechten Seitenrand des Nähfüßchens ausrichten und mit der entsprechenden Markierung seines Nähtisches, oder mit Hilfe eines Lineals eine gerade Linie kreieren. Stoff anlegen und nähen.

dav

dav

 

 

  • Im Nahtschatten nähen oder quilten

Kleinigkeiten quilte ich nach wie vor auf meiner kleinen Maschine, bis ich im Keller bin und die Proekte in meine Longarm Maschine eingespannt habe, kann ich im Nähzimmer schon fertig sein. Deswegen hier noch ein paar Anregungen, wie man den Laser zum quilten benutzen kann.

Den Laser wieder auf die Nadel ausrichten und im Nahtschatten nähen funktioniert fast wie von selbst!

dav

 

Ich habe die rosa „Herzen“ umrandet …

sdr

 

Dieses Deckchen war schon fertig, aber hier hätte mir der Laser auch ganz schön viel Zeit sparen können. Und die Nähte wären ordentlicher geworden.

dav

 

 

  • Straightline quilting, gerade Linien quilten

Ganz modern ist ja zur Zeit das quilten von paralleln Linien. Dabei ist der Laser einfach spitze, ich kann den Abstand auf jedes beliebige Maß stellen, oder einfach schätzen, oder sagen, so gefällts mir am Besten.

dav

 

(Faszinierend, das die Kamera den Laser so schlecht aufs Foto bringt, beim nähen mit dem Verlaufsgarn scheint der Strahl zu verschwinden, während des quiltens habe ich ihn aber ohne Probleme auf allen Stoffen und Garnen sehen können.)

dav

 

 

  • Nadeleinstich anzeigen

So, hierfür habe ich den Aufsatz für die Linie kurz ab- und den für den Punkt wieder angeschraubt. Die Aufsätze sind super markiert, gar kein Problem zu sehen, welcher welchen Strahl produziert.

Von links nach rechts: Punkt – Linie – Fadenkreuz

img_20190928_082924.jpg

 

Ohne Füßchen den Laser Punkt auf die Nadel im Stoff ausrichten. Nadel hoch und Füßchen wieder anbringen und den Punkt des Lasers auf den gewünschten Punkt des Quiltmusters richten.

dav

 

Gar kein Problem mehr den genauen Anfang und das genaue Ende der Naht zu treffen.

dav

 

  • Punkt zu Punkt quilten

Bisher die letzte Möglichkeit, für die ich den Laser benutzt habe, aber da fällt uns doch auch noch mehr ein, oder?

Absolut genial finde ich, dass ich mir mal wieder das anzeichnen sparen kann. Kleine Anhaltspunkte habe ich mir gesetzt, aber dann einfach die Laser Linie auf die Nadel ausgerichtet, die Punkte mit der Laser Linie in Einklang gebracht und losgenäht.

dav

 

Auf Youtube gibt es schon ganz viele Videos auf englisch, was und wie genau man mit dem Laser arbeiten kann.

Zum Schluß nochmal ganz wichtig: Laserstrahlen können gefährlich sein, NIE direkt reinschauen, nie andere damit anleuchten oder einfach so in der Gegend rumfuchteln, ganz wichtig, falls ihr Kinder im Haushalt habt.

Ich habe den Laser und die LED Lampe von Dave Riba, dem Hersteller bekommen, um eine Rezension zu schreiben, dafür Danke ich ihm herzlich. Diese Rezension habe ich allerdings aus voller Überzeugung und Begeisterung sehr ausführlich geschrieben, weil ich finde, dass jeder die Möglichkeit haben sollte sich zu Informieren, bevor er sich etwas anschafft.

Die Laser Lampe bekommt ihr am einfachsten bei eurem nächsten Patchworkladen. Wenn der sie nicht auf Vorrat hat, dann kann er sie bei seinem Großhändler bestellen. Susanne Froeschle von Sue´s Quilt Shop hat sie sogar im Lager. Oder direkt bei Dave,  Harbor Sales Sewing Light , aber da kommen horrende Frachtkosten dazu.  Falls irgendwelche Fragen aufgetaucht sind, dürft ihr einen Kommentar hinterlassen oder euch auch gerne direkt an Dave Riba wenden: info@ViviLuxUSA.com

Mir geht ein Licht auf

Obwohl meine Nähmaschine direkt am Fenster steht, hatte ich immer das Gefühl, meine Arbeit ist zu schlecht beleuchtet. Damit ich besser sehen kann, habe ich mir eine helle Klemmlampe besorgt. Diese hat mich zwar erleuchtet, aber auch gestört, irgendwie war sie ständig in meinem Blickfeld, und hat auch selten genau den Bereich beleuchtet, den ich heller haben wollte.

Dann habe ich mir noch eine andere Lampe besorgt, kleiner, zum rankleben an die Maschine, die war zwar nicht ganz so sehr im Weg, aber hat sich ständig verstellt und war nicht hell genug. Und die Batterien waren super schnell leer.

Aber inzwischen ist mir ein Licht aufgegangen, und zwar das (Achtung, Werbung.) ViviLux Nähmaschinen Licht, super klein und unauffällig, super hell und ganz einfach mit Klett an der Nähmaschine zu befestigen. Oder mit einem Magnet, je nachdem, welche Version man sich bestellt.

Now I see the light

Even though my sewing machine is placed right in front of a window, it always felt too dark. So I got myself a lamp to clamp onto my machine. It was brighter, but not where I wanted, and if so, I couldn´t see anything because it was blocking my sight.

Then I got a small LED light to stick on. This one wasn´t in my way, but it moved around and wasn´t really bright enough. And the batteries ran low very fast.

But know I found the right lamp, the ViviLux Sewing light. It´s very small, very bright and can be either attached by velcro or by magnet, it depends on which version you get. There are two velcro selfadhesive counterparts included.

img_20190913_114644.jpg

 

Ich habe das Lichtchen nach einigen Versuchen hinten angebracht (Im Paket sind zwei selbstklebende Klettstücke enthalten.), und die Beleuchtung unter das eigentliche Licht der Nähmaschine gebogen, das geht dank des Schwanenhalses super leicht! So habe ich endlich genau das superhelle Licht an der richtigen Stelle, von dem ich schon lange geträumt habe.

I placed the light on the back of my machine and bend the flexible neck right to where it lightened my work space best.

dav

Die Lampe hat einen Lithium-Polymer Akku mit sehr langer Lebensdauer. Ist der Akku leer, steckt man entweder das mitgelieferte USB Kabel mit ebenfalls mitgeliefertem Adapter vor Ort ein, oder klettet das Licht weg und sucht sich eine gut erreichbare Steckdose, wo es ca. drei Stunden dauert, bis der Akku wieder voll ist.

There´s an USB cable and wall plug included, so the rechargable battery can be charged right on the spot or at any convient wall plug. It shines for up to 14 hours and is recharged in less then three hours.

Hier sieht man sehr gut, wie super hell das kleine Lämpchen tatsächlich ist: links an, rechts aus.

Here you can see how bright the tiny light is: on in the left picture, off and only the sewing machine light on in the right one.

 

 

Ich habe die LED Lampe von Dave Riba, dem Hersteller bekommen, um eine Rezension zu schreiben, dafür Danke ich ihm herzlich. Diese Rezension habe ich allerdings aus voller Überzeugung und Begeisterung sehr ausführlich geschrieben, weil ich finde, dass jeder die Möglichkeit haben sollte sich zu Informieren, bevor er sich etwas anschafft.

Die LED Lampe bekommt ihr am einfachsten bei eurem nächsten Patchworkladen. Wenn der sie nicht auf Vorrat hat, dann kann er sie bei seinem Großhändler bestellen. Oder direkt bei Dave,  Harbor Sales Sewing Light , aber da kommen horrende Frachtkosten dazu. Falls irgendwelche Fragen aufgetaucht sind, dürft ihr einen Kommentar hinterlassen oder euch auch gerne direkt an Dave Riba wenden: info@ViviLuxUSA.com

 

Dave Riba, the manufacturer gave me the lamp and the Laser to write reviews for the german market, and I am so enthusiastic and covinced how great his products are, that I wrote them with pleasure.

You can get the light directly at Harbor Sales Sewing Light , but the postage is crazy for Europe. Better ask at your favourite shop, they can order at their favourite distributor. If you have any questions or suggestions, please leave a comment or ask Dave Riba directly at info@ViviLuxUSA.com

Meerbedeckt am Sonntag

Sooo, jetzt folgt endlich auch der Bericht über den Sonntag auf der Nadelwelt in Karlsruhe.

An der Meerbedeckt Front und bei meinem Stand war es am Sonntag ein bisschen ruhiger als die Tage zuvor, aber nur minimal. *g*                                                                       Es wurden weiterhin Hexies für den Spendenquilt geheftet und gebracht, diese Gemeinschaftsaktion war einfach nur super, vielen, vielen Dank an alle die mitgemacht haben! Inzwischen sind alle zusammengenäht, das Top ist fertig, ich muss es halt noch quilten.

 

Finally the report about the last day at the fair is here.

It was a bit more quiet at my booth on Sunday, compared to the other two days, but really just a bit *g*                                                                                                                               

More hexies were basted and given to me and this collective sewing was just a blast, thank you so much everybody who participated and helped making this charity quilt. The top is done, I will have to quilt it soon. 

 

Zum Glück fand ich an allen drei Tagen Zeit, an einer anderen großen Gemeinschafts Aktion teilzunehmen. Und zwar wurden von Jennifer, (@yokokudo auf Instagram) und Friederike (@piecestopatch auf Instagram) schon in den Jahren vorher Treffen über Instagram organisiert. Und dieses Jahr eben wieder. Am Freitag durfte ich bissl beim organisieren helfen, ich war ja leicht zu finden. Ganz arg Spaß hat mir der Pouchswap jeden Tag gemacht, das heißt, jeder hat ein Täschchen genäht, in Zeitungspapier verpackt und durfte sich dann ein anderes Päckchen aus einer großen Tasche nehmen, in die alle Päckchen gelegt wurden.

Am Freitag war die Gruppe ziemlich übersichtlich und wir konnten uns draussen treffen.

 

I was so lucky to be able to attend another big collective thingy, a meeting of Instagram users, organised by Jennifer (@yokokudo on Instagram) and Friederike (@piecestopatch on Instagram). On Friday I was even helping with the organising, since I was easy to find. A lot of fun was the pouchswap every day, where everybody made a pouch, wrapped it in newspaper and put it in a big bag where later on parcels were chosen by each.

On Friday the group was quite small and we were able to meet outside.

IMG_20190711_223933

 

Ich zog ein wunderschön gequiltetes Täschchen von Larissa (@back.quilt), so ein schöner Stoff und ganz toll mit Verlaufsgarn gequiltet!

I got a beautiful pouch made by Larissa (@back.quilt), such nice fabric and quilted with variegated thread!

bty

 

Am Samstag war das Wetter leider ziemlich ungemütlich, aber bei mir am Stand war ja so viel Platz, also trafen sich alle dort:

The weather on Saturday was quite uncomfortable, so we met next to my booth, where we had lots of space:

bty

 

Da war dann schon ein bissl mehr los, *grins* und so ein Spaß, alle mal in echt zu treffen.

There were just a few more attendees, so much fun to meet everybody for real.

 

Und dieses schöne Täschchen bekam ich von Rita (@rita.schmid.3939). Genäht wurde es von Edith (@swissquilter), und zwar aus den Resten des Quilts für die Internationale Ausstellung Color Improvaisations 2

I got this beautiful pouch from Rita (@rita.schmid.3939). It was made by Edith (@swissquilter) who used scraps leftover from her quilt she made for the International Exhibition Color Improvaisations 2

bty

 

Am Sonntag waren nur noch ein paar übrig, aber dafür konnten wir uns mal so richtig gut zusammen unterhalten.

On Sunday there were just a few left, but that made chatting together a bit easier.

IMG_20190920_122400

 

Bei diesem Treffen habe ich das folgende Täschchen von Christiane (@christiane5098) bekommen, Der rote Stoff ist selbstgefärbt, ganz meine Farbe, und die Stickerei passt so super dazu, ein wunderschönes Teil! Ganz witzig, sie hat die Hexielexiepouch von mir gezogen, wir haben sozusagen getauscht.

That meeting got me the following beautiful pouch from Christiane (@christiane5098) , who died the red fabric herself, such a beautiful colour! And I just love the emboidery, what a perfect detail! Funny thing, we kinda swapped pouches, she got the Hexielexiepouch I had wrapped up and put in the big bag.

bty

 

Diese drei Täschchen habe ich bei den Treffen verschenkt, und das mittlere ging an Christiane.

These are the three pouches I gave away, and the one in the middle went to Christiane.

img_20190501_211205.jpg

 

Zum Abschluss kann ich sagen das diese Ausstellung ein absolut tolles Erlebnis war, ich habe die Zeit sehr genossen und hatte unheimlich viel Spaß!

Und die Traypouch, in der ich alle Hexies für den Spendenquilt „Hexieparty“ gesammelt habe, lief am Ende sogar über!

In the end I can tell you that this was such a lovely experience, I enjoyed the exhibition immensely and had so much fun!

And the traypouch was spilling over with hexies for the Hexieparty, which I named the charity quilt.

bty

 

 

Meerbedeckt am Samstag, der Näh-Flashmob

Am Samstag war ich auch schon früh auf der Messe, so viel Platz, so viel Ruhe … langweilig.

Diesmal waren schon früh viel mehr Leute da, viele, die einen Kurs gebucht hatten und die Zeit vorher nutzten, um sich die Ausstellungen anzuschauen.

Es gab ja auch wirklich viel tolles zu sehen. Und wieder habe ich viel erklärt und erzählt, hauptsächlich zum Näh-Flashmob, der um 12 Uhr stattfand. (Hier nochmal der link zur Erklärung.)

 

Meerbedeckt on Saturday , the sewing-flashmob!

Again I started early on Saturday – so much space, so quiet! Boring.

The visitors came earlier, because there were many who had booked workshops and wanted to see the exhibitions of all the fantastic works, which were many.

I talked and explained a lot again, especially about the sewing-flashmob which took place at noon. (Here´s the link to the explanation again.)

 

Es war super! Überall um mich herum saßen Näh-Flashmob-Teilnehmer und haben geheftet!

It was great, all around me were sewing-flashmob-participants and sewed!

 

Direkt an meinem Stand:

Right next to my booth:

bty

bty

 

 

Gegenüber, am Fenster:

Opposite at the window:

bty

bty

bdr

 

 

Und auch weiter weg, neben den anderen Ausstellern:

And a bit further away, at the other exhibitions:

bty

bty

bty

 

 

Ich weiß, das wirklich überall geheftet wurde, werde aus Datenschutzgründen aber nur die Fotos, die ich gemacht habe, hier zeigen.

I know that there were basting people all over the place, but I will only publish the fotos I made.

 

Und so sah das Körbchen dan Nachmittags aus:

This is how the traypouch looked in the afternoon:

bty

 

Und zum Vergleich nochmal das Bild vom Freitag:

For comparison the foto from Friday:

threema-20190707-163457-23de27bceba70aad

 

Es war super aufregend und spannend, und sooo schööön! Es haben soviele Menschen mitgemacht, vorher schon geheftet, nachher noch welche abgegeben und erzählt, das sie während dem Kurs geheftet haben, oder während einer Pause oder schon im Zug oder Bus. Eine Mutter hat ihrem Sohn am Freitag gezeigt, wie es geht und sie haben dann am Samstag beide beim Näh-Flashmob mitgemacht! Ein wirklich tolles Gemeinschaftsprojekt!

It was so very exciting and soooo wonderful! So many people participated and basted beforehand, or gave me some basted hexies later, because they did it during the workshops or a break or on the train or bus. One woman showed her son how to do it on Friday and they both attended the sewing-flashmob on Saturday! It was such a great joint venture!

 

Vielen Dank nochmal an den Partner Medien Verlag, der das ganze Unterstützt und überhaupt möglich gemacht hat. An die Messeleitung, die sich darauf eingelassen hat, an Bernd´s Patchworkschablonen, und Stof fabrics, und natürlich an alle, alle fleißigen Näher innen, die auch Tage und Wochen später noch Sechsecke geschickt haben!

Thank you so much to the Partner Medien Verlag, who supported and made it possible. To the exhibition management and Bernd´s Patchworkschablonen and Stof fabrics and to everybody who helped so diligently and even sent hexies days and weeks later!

 

So, jetzt fehlt noch der Bericht für den Sonntag, kommt auch bald!

Now only the report for Sunday is missing, I will post that soon.

Meerbedeckt am Freitag …

… auf der Nadelwelt 2019 in Karlsruhe.

Meerbedeckt on Friday at the Nadelwelt 2019 in Karslruhe.

 

So sieht es in der Verkaufshalle aus, wenn die Besucher noch Frühstücken oder gerade anreisen.

The vendors hall while most people are breakfasting or getting to the fair.

 

Und so sah mein Stand dann während der Ausstellung aus. Naja, fast.

And this is how my space looked. Almost.

 

 

Als die Besucher dann reindurften sah es nämlich so aus:

When the visitors came it looked like this:

threema-20190707-163459-41583697751dd6de

threema-20190707-163459-107ff71ff66164c6

threema-20190707-163455-9f6b6f39bbf6e817

 

Den ganzen Tag! Das ist die beste Diät überhaupt, ich kam nämlich absolut nicht zum essen und habe es auch nicht vermisst!

All day long! Best diet ever, I just didn´t have time to eat and didn´t miss it, either!

threema-20190707-163457-eb9da500c9964416

 

Ich habe von Meerbedeckt erzählt und Fragen beantwortet und erklärt, viele haben gefragt, ob sie ein Foto machen dürfen, was allerdings oft schwer war, wegen der vielen Menschen davor. Meistens habe ich auf das Heft verwiesen, das ich über die Entstehung geschrieben habe, und viele haben es auch wegen der drei Anleitungen gekauft, die mit drin sind. Und es hagelte Komplimente, ich bin bestimmt zehn Zentimeter gewachsen! Und ich habe mich wunderbar unterhalten!

Dann gab es auch noch die Fragen und Erklärungen zu den Sechsecktäschen, der Hexielexiepouch, und den Sechseckschalen, der Hexielexiebowl, ich hatte Anleitungen dazu dabei und Vorlagen, es wurden wohl schon so einige während der Messe und auf der Rückfahrt mit neu gekauften Stoffen angefangen.

 

I talked about Meerbedeckt and answered questions and explained how I made it, there were lots of requests to take a picture, which was pretty hard, because there were people standing in front of it almost all the time. Usually I referred to the booklet I wrote about the making, and lots of people bought it because of the patterns I included. And I got so many compliments! I grew at least four inches! I had a great time!

Then there were the questions and explanations about the Hexielexiepouch and the the Hexielexiebowl, I sold the patterns for them and there were people who already started making them with new bought fabric right at the fair or on the way back home. 

bty

 

Die Messeleitung hatte mir netterweise Stühle hingestellt, es saß eigentlich immer wer bei mir und hat Sechsecke für den Spendenquilt geheftet, diese Gruppe zum Beispiel war nur am Freitag da, und weil sie beim Näh-Flashmob am nächsten Tag ja nicht teilnehmen konnten, machten sie einfach schon Freitags mit. Da waren sie nicht die einzigen, die Traypouch auf dem Tisch füllte sich langsam!

The fair management was so nice to put chairs next to me, there were always women or men sitting there and basting hexies for the donation quilt. This group for example only visited on Friday, and since they couldn´t attend the sewing-flashmob on Saturday, they already basted Friday! And they weren´t the only ones, the traypouch was filling up slowly!

bty

bty

 

Manche hatten sogar zu Hause mit eigenen Stoffen vorgearbeitet, links kann man einzelne schön verpackt erahnen, rechts eine ganze handvoll schon zu Blümchen fertig genähte!

A few even made some beforehand at home, there is a nicely packed stack on the left and some already sewn into flowers on the right!

threema-20190707-163457-23de27bceba70aad

 

Abends war ich dann völlig fertig, ich aß eine Kleinigkeit, telefonierte etwas länger mit meinem Lieblingsmädchen und dem besten Ehemann aller Zeiten, stellte noch kurz Fotos bei Instagram ein, und dann horchte ich nur noch die Matratze ab. Der Samstag würde schnell genug kommen.

I was done in when I got to my accomodations, ate a bit, talked to my favourite girl and the best husband of all times, posted some pics on Instagram and then I only listened to myself sleeping. Saturday would be here fast.

Meerbedeckt und der Näh-Flashmob

Es tut mir sehr leid, dass ich so lange habe nichts von mir hören lassen, dafür hier jetzt ein ausführlicher Bericht über die Ausstellung und den Nähflashmob auf der Nadelwelt in Karlsruhe.

 

I am very sorry that I kept silent for so long, I will give a detailed report about the exhibition and the sewing flashmob at the Nadelwelt in Karlsruhe.

 

Für mich ging es am Donnerstag, den 2.5.2019 schon los, so sah mein Ausstellungsplatz aus, inklusive all der Sachen, die ich mitgebracht hatte.

I started on Thursday, 2nd May 2019, this is my space at the exhibition, with all the things I brought with me.

bty

 

Und da hängt er! Meerbedeckt ist noch viel imposanter wenn er hängt, im Gegensatz zum liegenden Zustand, er ist riesig! Und ich bin immer wieder erstaunt, wie toll die Delfine rauskommen, auch ein richtiger Restequilt!

Zum Glück hatte ich Hilfe beim aufhängen, ich wäre beim ersten Versuch fast mit der Stellwand umgekippt …

 

Here´s Meerbedeckt in all it´s glory, far more imposing hanging than lying somewhere, it´s huge! And I am so amazed how the Dolphins look, it´s made just from scraps!

Luckily I had help with the hanging, my first try almost ended up with me on the floor on top of my Quilt and the wallspace …

bty

 

Mein Platz hatte soviel Licht und Platz, falls sich die Leute zum Näh-Flashmob doch bei mir sammeln, anstatt sich über die Messe zu verteilen, das war fantastisch!

Here you can see how light it was and how much space I had for the sewing flashmob, in case people would gather around instead of sewing anywhere.

bdr

 

Zwei Delfine aus 4mm Sechsecken auf meiner Tasche, das habe ich auch noch nicht gezeigt …  diese habe ich allerdings appliziert. Und die Tasche ist damit nur verschönert, nicht selsbstgenäht.

My bag, which I didn´t make myself but embellished with two dolphins, the hexie size is 4 mm, (0.1575 ″, 5/32 ″) , which I appliqued.

bty

 

So sah mein Platz also am Donnerstag Abend aus.

This is how my place looked like on Thursday night.

bty

 

 

Alles fertig für den Näh-Flashmob, in der offenen Traypouch sind schon die ersten fertig gehefteten Sechsecke, die ich für Fotos gemacht hatte. Nadel, Faden und Schere liegen bereit, eine kleine Stärkung und die Erklärung, um was es geht. (Für alle, die es noch nicht wissen: Hier könnt ihr es nochmal nachlesen.)

 

Everything is ready for the sewing-flashmob, there are some basted hexies I made in the open Traypouch. Needles and thread and scissors are there, a little snack and the explanation, what this is all about. (If you wanna know about it, you can go here.)

bty

 

Und hier meine Anschauungsobjekte, die Stoffschüsseln Hexielexiebowls, und ein Täschchen Hexielexiepouch auf der linken Seite. Die Anleitungen dazu liegen hier noch nicht auf dem Tisch. In der anderen Schüssel rechts waren am Anfang noch die Stoffstückchen und Papierschablonen für den Spendenquilt.

To the left are the visual objects of the Hexielexiebowl and the Hexielexiepouch, I hadn´t put the patterns on the table yet. The bowl to the right is filled with fabricscraps and papertemplates for the donation quilt.

bty

 

 

Hier liegen noch die Hefte über die Entstehung von Meerbedeckt, in denen auch Anleitungen für drei einfachere Quilts beeinhaltet sind, unter anderem die Delfine im Sonnenuntergang.

Damit beschließe ich den Donnerstag, der Tag das Aufbaus.

These are the magazins about Meerbedeckt, the whole story and three patterns for simpler quilts, one is for the dolfins at sunset.

This finishes Thursday.

bty

 

 

Ein Nähwochenende auf der Burg

Im November war ich mit Freundinnen auf der Burg Altleiningen, eine wunderschöne Jugendherberge! Wir haben ein ganz langes Wochenende dort mit nähen, quatschen, essen und Spaziergängen im Wald verbracht, richtig herrlich! Und da ich dort die Aufhängung und das Label für meinen Quilt Meerbedeckt endlich angenäht habe, nutzte ich die Gelegenheit, ihn nochmal zu fotografieren. Nur um zu sehen, wie er hängt…

 

Sewing retreat in a castle

In November I went for a long sewing weekend in the Youth hostel in the Castle of Altleiningen, where we spent our time with sewing and talking and eating and walks through the woods, it was wonderful! And because I finally got the Label and hanging sleeve on my quilt Meerbedeckt, I used the great location to take some more fotos. Just to see how it hangs…

IMG_7974

bdr

bdr

bty

bty

bty

bty

bty

bty

bty

bty

bdr

bdr

IMG_7982IMG_7978IMG_7976