Ein Laser für jede Nähmaschine

Kennt ihr den Laserstrahl an manchen neuen super Nähmaschinenmodellen? In diesen ist die Funktion oft schon mit eingebaut. Leider habe ich weder Lust noch Geld mir eine von diesen tollen Maschinen zu kaufen. Aber bei Laura Piland von Slice of pi quilts habe ich eine Alternative entdeckt: Einen transportablen Laser, den man an jeder Maschine anbringen kann. Und der klein genug ist, dass er einfach passt.

Ich stelle euch hiermit den ViviLux Laser vor:

*Werbung aus Überzeugung!*

 

A Laser for any sewing machine

Do you know the laser function on some of the new sewing machines? It´s often build in, but I neither have the inclination nor the money to buy a new sewing machine, so I was  very happy, when I saw the review Laura Piland of Slice of pi quilts posted on her blog about a laser which can be attached to any sewing machine! I will write my own review, which is heavily based on Laura´s, so I will ask my english readers to hop on over to her post about the ViviLux Laser, that way I spare you my germenglish and you will have the pleasure to find a new source of creativity and fun. (And I won´t have to wreck my brain translating. *g*)

 

Hurra! Post! Erstmal auspacken. Ich habe bei Dave auch gleich noch eine superhelle LED Lampe bestellt, darüber habe ich hier berichtet.

 

 

Aus dem Päckchen fiel mir erstmal ein USB Adapter und ein passendes Kabel entgegen. Die Lampe hat nämlich einen Lithium Polymer Akku und einen sehr geringen Verbrauch, deswegen hält er super lange. Falls die Leuchtkraft dann doch mal nachlässt wird das Kabel eingesteckt und nach 3 Stunden laden kanns weiter gehen. Oder man lässt die Lampe eingesteckt, an der Seite ist ein An/Aus Schalter. (Den man natürlich auch benutzen sollte, wenn man ohne Kabel arbeitet.)

Ganz toll finde ich die drei aufschraubbaren Aufsätze, damit kann ich einen Punkt, einen Strich oder ein Fadenkreuz projezieren. Und der Wechsel ist super unkompliziert.

Eine Anleitung ist auch dabei und noch eine Rolle mit 100 Orientierungs- / Ausrichtungsaufklebern als Nähhilfe. Die schwach klebenden Aufkleber sind sowohl auf hellem als auch dunklem Stoff sehr gut zu sehen, (genau wie der Laserstrahl, das sieht man in den folgenden Beispielfotos). Nach Bedarf einen Aufkleber anbringen, darüber nähen und abziehen. Sie hinterlassen keine Klebereste an der Nadel. Ganz toll, wenn man einen bestimmten Winkel einhalten möchte.

dav

 

Die Laserlampe wird entweder mit Magnet oder Klettband an der Nähmaschine befestigt, bei der Klettband Version sind sogar zwei selbstklebende Gegenstücke dabei, ich könnte den Laser also entweder von einer Maschine zu einer anderen mitnehmen, oder an zwei verschiedenen Positionen an einer Maschine oder am Zuschneidetisch rankleben … Hach, die Möglichkeiten!

Der flexible Schwanenhals erlaubt eine genaue Ausrichtung, ich kann den Laser als Strahl oder Punkt auf die Nadel oder die Kante vom Füßchen einstellen. Und dann gehts los:

dav

 

  • Schnelle Dreiecke, HSTs ganz einfach nähen

Was mich sofort begeistert hat, ist die Möglichkeit, Halfsquaretriangles (HSTs), also diagonal geteilte Quadrate, auch schnelle Dreiecke genannt, ohne vorzeichnen zu nähen.

Man richtet die Linie an der rechten Kante seines 1/4″ Füßchens aus, und schaut, das die Ecken der Quadrate mit dem Laserstrahl übereinstimmen und näht los.

dav

 

Unten angekommen einfach die Quadrate wenden, wieder die Ecken mit dem Laser ausrichten und nähen.

dav

 

Schwupps, perfekte Nahtzugaben ohne vorzeichnen.

dav

 

Nur noch von Ecke zu Ecke schneiden und die HSTs sind fertig!

dav

 

  • Auf Papier nähen, Foundation Paper Piecing

Diese Möglichkeit finde ich so genial, und sie spart mir echt viel Zeit, gerade beim nähen all der Brezeln für den Brezelpartyquilt.

In diesem Fall richte ich den Laser auf meine Nadel aus, schnappe mir die Vorlage mit den Stoffen und lege sie so unter meine Nadel, so das der Strahl auf die Linie zeigt. Kein mühsames ausrichten, langsames Nadel senken, treffe ich die Linie auch wirklich – hinlegen und losnähen, Spitze!

dav

 

Ich bin sogar soweit, dass ich neben dem Papier nähe, so kann ich die Vorlagen öfter benutzen und spare mir das rausreißen.

dav

 

Ha, man sieht die Naht kaum, perfekt getroffen! (weißer Faden ganz nah rechts am Knick)

dav

 

 

  • Stitch & flip corners  (Näh & Wende Ecken)

Nummer drei auf meiner Beliebtheitsskala sind diese Ecken, es ist sehr ähnlich wie beim HST, ich lege das Quadrat auf die Ecke, richte den Laser aber an der Nadel aus, positioniere die Ecken unter der Linie und nähe.

dav

 

dav

 

Überschuß abschneiden und Ecke umklappen, Passt!

dav

 

 

  • Bindingstreifen zusammennähen

Näht ihr die Streifen fürs Binding auch schräg zusammen? Ich finde die Methode einfach spitze, weil die Naht dann wesentlich weniger aufträgt und einfacher von Hand anzunähen ist. Bisher habe ich entweder angezeichnet, oder halt pi-mal-daumen angepeilt und genäht. Mit dem Laser gar kein Ding mehr: Laser an der Nadel ausrichten und die Ecken drunterlegen.

dav

 

Abnähen. Fertig.

dav

 

 

  • Einheitliche Säume

Schön gerade nähen fällt mir nicht so schwer, in der Ausbildung zum Raumausstatter und auch während meiner Zeit als Gesellin, habe ich gefühlt Kilometerweise gerade Säume bei Vorhängen genäht. Übung macht den Meister, wer die nicht hat kann sich den Laser zu Hilfe nehmen. Strahl am rechten Seitenrand des Nähfüßchens ausrichten und mit der entsprechenden Markierung seines Nähtisches, oder mit Hilfe eines Lineals eine gerade Linie kreieren. Stoff anlegen und nähen.

dav

dav

 

 

  • Im Nahtschatten nähen oder quilten

Kleinigkeiten quilte ich nach wie vor auf meiner kleinen Maschine, bis ich im Keller bin und die Proekte in meine Longarm Maschine eingespannt habe, kann ich im Nähzimmer schon fertig sein. Deswegen hier noch ein paar Anregungen, wie man den Laser zum quilten benutzen kann.

Den Laser wieder auf die Nadel ausrichten und im Nahtschatten nähen funktioniert fast wie von selbst!

dav

 

Ich habe die rosa „Herzen“ umrandet …

sdr

 

Dieses Deckchen war schon fertig, aber hier hätte mir der Laser auch ganz schön viel Zeit sparen können. Und die Nähte wären ordentlicher geworden.

dav

 

 

  • Straightline quilting, gerade Linien quilten

Ganz modern ist ja zur Zeit das quilten von paralleln Linien. Dabei ist der Laser einfach spitze, ich kann den Abstand auf jedes beliebige Maß stellen, oder einfach schätzen, oder sagen, so gefällts mir am Besten.

dav

 

(Faszinierend, das die Kamera den Laser so schlecht aufs Foto bringt, beim nähen mit dem Verlaufsgarn scheint der Strahl zu verschwinden, während des quiltens habe ich ihn aber ohne Probleme auf allen Stoffen und Garnen sehen können.)

dav

 

 

  • Nadeleinstich anzeigen

So, hierfür habe ich den Aufsatz für die Linie kurz ab- und den für den Punkt wieder angeschraubt. Die Aufsätze sind super markiert, gar kein Problem zu sehen, welcher welchen Strahl produziert.

Von links nach rechts: Punkt – Linie – Fadenkreuz

img_20190928_082924.jpg

 

Ohne Füßchen den Laser Punkt auf die Nadel im Stoff ausrichten. Nadel hoch und Füßchen wieder anbringen und den Punkt des Lasers auf den gewünschten Punkt des Quiltmusters richten.

dav

 

Gar kein Problem mehr den genauen Anfang und das genaue Ende der Naht zu treffen.

dav

 

  • Punkt zu Punkt quilten

Bisher die letzte Möglichkeit, für die ich den Laser benutzt habe, aber da fällt uns doch auch noch mehr ein, oder?

Absolut genial finde ich, dass ich mir mal wieder das anzeichnen sparen kann. Kleine Anhaltspunkte habe ich mir gesetzt, aber dann einfach die Laser Linie auf die Nadel ausgerichtet, die Punkte mit der Laser Linie in Einklang gebracht und losgenäht.

dav

 

Auf Youtube gibt es schon ganz viele Videos auf englisch, was und wie genau man mit dem Laser arbeiten kann.

Zum Schluß nochmal ganz wichtig: Laserstrahlen können gefährlich sein, NIE direkt reinschauen, nie andere damit anleuchten oder einfach so in der Gegend rumfuchteln, ganz wichtig, falls ihr Kinder im Haushalt habt.

Ich habe den Laser und die LED Lampe von Dave Riba, dem Hersteller bekommen, um eine Rezension zu schreiben, dafür Danke ich ihm herzlich. Diese Rezension habe ich allerdings aus voller Überzeugung und Begeisterung sehr ausführlich geschrieben, weil ich finde, dass jeder die Möglichkeit haben sollte sich zu Informieren, bevor er sich etwas anschafft.

Die Laser Lampe bekommt ihr am einfachsten bei eurem nächsten Patchworkladen. Wenn der sie nicht auf Vorrat hat, dann kann er sie bei seinem Großhändler bestellen. Susanne Froeschle von Sue´s Quilt Shop hat sie sogar im Lager. Oder direkt bei Dave,  Harbor Sales Sewing Light , aber da kommen horrende Frachtkosten dazu.  Falls irgendwelche Fragen aufgetaucht sind, dürft ihr einen Kommentar hinterlassen oder euch auch gerne direkt an Dave Riba wenden: info@ViviLuxUSA.com

Mir geht ein Licht auf

Obwohl meine Nähmaschine direkt am Fenster steht, hatte ich immer das Gefühl, meine Arbeit ist zu schlecht beleuchtet. Damit ich besser sehen kann, habe ich mir eine helle Klemmlampe besorgt. Diese hat mich zwar erleuchtet, aber auch gestört, irgendwie war sie ständig in meinem Blickfeld, und hat auch selten genau den Bereich beleuchtet, den ich heller haben wollte.

Dann habe ich mir noch eine andere Lampe besorgt, kleiner, zum rankleben an die Maschine, die war zwar nicht ganz so sehr im Weg, aber hat sich ständig verstellt und war nicht hell genug. Und die Batterien waren super schnell leer.

Aber inzwischen ist mir ein Licht aufgegangen, und zwar das (Achtung, Werbung.) ViviLux Nähmaschinen Licht, super klein und unauffällig, super hell und ganz einfach mit Klett an der Nähmaschine zu befestigen. Oder mit einem Magnet, je nachdem, welche Version man sich bestellt.

Now I see the light

Even though my sewing machine is placed right in front of a window, it always felt too dark. So I got myself a lamp to clamp onto my machine. It was brighter, but not where I wanted, and if so, I couldn´t see anything because it was blocking my sight.

Then I got a small LED light to stick on. This one wasn´t in my way, but it moved around and wasn´t really bright enough. And the batteries ran low very fast.

But know I found the right lamp, the ViviLux Sewing light. It´s very small, very bright and can be either attached by velcro or by magnet, it depends on which version you get. There are two velcro selfadhesive counterparts included.

img_20190913_114644.jpg

 

Ich habe das Lichtchen nach einigen Versuchen hinten angebracht (Im Paket sind zwei selbstklebende Klettstücke enthalten.), und die Beleuchtung unter das eigentliche Licht der Nähmaschine gebogen, das geht dank des Schwanenhalses super leicht! So habe ich endlich genau das superhelle Licht an der richtigen Stelle, von dem ich schon lange geträumt habe.

I placed the light on the back of my machine and bend the flexible neck right to where it lightened my work space best.

dav

Die Lampe hat einen Lithium-Polymer Akku mit sehr langer Lebensdauer. Ist der Akku leer, steckt man entweder das mitgelieferte USB Kabel mit ebenfalls mitgeliefertem Adapter vor Ort ein, oder klettet das Licht weg und sucht sich eine gut erreichbare Steckdose, wo es ca. drei Stunden dauert, bis der Akku wieder voll ist.

There´s an USB cable and wall plug included, so the rechargable battery can be charged right on the spot or at any convient wall plug. It shines for up to 14 hours and is recharged in less then three hours.

Hier sieht man sehr gut, wie super hell das kleine Lämpchen tatsächlich ist: links an, rechts aus.

Here you can see how bright the tiny light is: on in the left picture, off and only the sewing machine light on in the right one.

 

 

Ich habe die LED Lampe von Dave Riba, dem Hersteller bekommen, um eine Rezension zu schreiben, dafür Danke ich ihm herzlich. Diese Rezension habe ich allerdings aus voller Überzeugung und Begeisterung sehr ausführlich geschrieben, weil ich finde, dass jeder die Möglichkeit haben sollte sich zu Informieren, bevor er sich etwas anschafft.

Die LED Lampe bekommt ihr am einfachsten bei eurem nächsten Patchworkladen. Wenn der sie nicht auf Vorrat hat, dann kann er sie bei seinem Großhändler bestellen. Oder direkt bei Dave,  Harbor Sales Sewing Light , aber da kommen horrende Frachtkosten dazu. Falls irgendwelche Fragen aufgetaucht sind, dürft ihr einen Kommentar hinterlassen oder euch auch gerne direkt an Dave Riba wenden: info@ViviLuxUSA.com

 

Dave Riba, the manufacturer gave me the lamp and the Laser to write reviews for the german market, and I am so enthusiastic and covinced how great his products are, that I wrote them with pleasure.

You can get the light directly at Harbor Sales Sewing Light , but the postage is crazy for Europe. Better ask at your favourite shop, they can order at their favourite distributor. If you have any questions or suggestions, please leave a comment or ask Dave Riba directly at info@ViviLuxUSA.com

Das Hexiefieber hält an…

Kaum ist das eine Projekt fertig, (naja, alle Sechsecke zusammengenäht, das Delfintop ist fertig aber noch nicht gequilted…) habe ich schon das nächste unter der Nadel. Und das nächste und das nächste und das nächste…

The hexiefever continous…

I´m hardly finished with one project (all the hexies are sewn together, the Top of the Dolfinquilt is finished, it just needs quilting and stuff….) theres another project appearing. And another one and another one and another one…

Zuerst kam dieses kleine Täschchen:

First this little pouch happened:

bty

bty

bty

Dann habe ich mich vergrößert:

Then I went bigger:

img_20190215_143210.jpg

bty

bty

Daraus wurde eine Schale. Und ein neuer quilt Stil, das naive quilten. *gg*

And made a bowl. And created a new quilting style, the naive quilting. *gg*

bty

Und jetzt bin ich schon bei Täschchen Nummer zwei. (Und drei und vier…)

And now I am already sewing pouch No. two. (And three and four…)

bty

Sechseck Kissenhüllen

Im Juli bekam ich von einer Freundin den Auftrag Kissenhüllen für eine Fünfköpfige Familie als Weihnachtsgeschenke zu nähen.

Weil ich ja immer versuche alles Zeitnah zu erledigen, (Witzle, he? ☺), habe ich mir erstmal lange Gedanken gemacht, wie ich diese Aufgabe erledigen soll.

Hexagon Pillowcases

A friend asked me to sew pillowcases for a family of five for christmas.

And because I usually finish things promptly, (good joke, eh? ☺), I thought for some time how to make them.

Bei Klaudia habe ich eine tolle Tasche mit Jeans Sechsecken gesehen und das wollte ich unbedingt auch mal nähen. Und weil die Kissenhüllen in die USA gehen und ich etwas Europäisches machen sollte, dachte ich, English Paper Piecing passt doch. Das ganze auf modern, und dann passt es zu den Jeans Sechsecken. Und schwupps waren die Geschenke fertig!

Ja,von wegen…. die Jeans Ecken waren schon schnell verteilt, aber alle einzeln annähen…. das hat gedauert. Aber das moderne EPP (English Paper Piecing) hat mich ans Ende meines Geduldsfadens gebracht. Ich habe sie nämlich auf Kuscheliges Fleece genäht und das hat sich in alle Richtungen gedehnt…. aber das Ergebnis gefällt mir trotzdem sehr. Ich hoffe den beschenkten auch.

At Klaudias blog I saw a bag with hexagons made out of jeans which I really liked and wanted to make, too. And since the pillowcases are for people in the USA I was asked to make something european. I came up with English Paper Piecing, which would fit nicely to the jeans hexagons, so I decided on the modern version and there – done.

Ha, I wish it would’ve been that easy. The jeans parts were soon asssembled, but I had to sew them on one by one, which took quite some time. But the modern hexies really took me to the end of my patience, because I sewed them onto fleece, which stretched every which way… but I really like how it turned out, and I hope the recipients will like it, too.

Schon wieder…

… habe ich ein neues Projekt angefangen.

Ich darf für eine Freundin fünf Kissen nähen die sie einer Familie schenken möchte.

Für die Teenies habe ich mich von Klaudia und ihrem Shopper inspirieren lassen.

Das sind jetzt mal die Anfänge:

Again….

I started a new project.

A friend asked me to sew five pillows she wants to gift a family.

I was inspired by Klaudia and her shopper

This is how I began:

Ein Nadelmäppchen!

In dem Quiltshop bei Zierikzee hat meine Schwägerin ein Scherchen gefunden das sie fast gekauft hätte. Fast.

Und weil sie es sich nicht gekauft hat, habe ich es mitgenommen. Und noch bissl was dazu genäht und schwupps war ein tolles Geburtstagsgeschenk fertig. Aus Stöffchen aus dem anderen Quiltladen in den Niederlanden.

A needle book

As we went in the Quiltshop close to Zierikzee, Netherlands, my sister in law saw a sweet little scissor she almost bought. Almost.

And because she didn’t treat herself to it, I bought them. And made a needle book out of fabric from the other Quiltshop, too. And there I had it: the perfect birthday present!

Weil sie viel häkelt habe ich einen Streifen Spitze aufgenäht, damit sie Maschenmarkierer einstecken kann. Einen Nahttrenner kann jeder brauchen, Platz um Sachen reinzustecken kann man auch nie genug haben. Und natürlich ein paar Nadeln….

Because she is crotcheting a lot I put a strip of lace inside, so she can stick stitch markers to it. Everybody is in need of a seamripper and space to put things. And some needles….

Und weil ich sie schon oft beobachtet habe wie sie sich Sachen notiert habe ich einen Bleistift und ein Büchlein eingearbeitet. Und ein “Fenster“ um die Häkelanleitung immer gleich bei der Hand zu haben.

And because I’ve seen her write things down a lot there is a pencil and a booklet. And a “window“ to stick a tutorial into.

Auf das Büchlein bin ich ganz besonders stolz, es ist nämlich von Hand gebunden! Nach einer Anleitung die ich bei Am liebsten Bunt gefunden habe. Sie hat sogar einen link zu einem Videotutorial darin.

I’m especially proud of the booklet, it is hand bound! I followed a tutorial from Am liebsten Bunt. There is a link to a video tutorial included.

Endlich fertig und neu angefangen

Nachdem wir durch den früher beendeten Urlaub zu Hause mehr Zeit hatten, habe ich ein paar Sachen fertig genäht.

Oder fast fertig genäht, wie den Small Quilt Mystery 2017 der Quiltfriends, an den ich noch einen Rand annähen musste. Und der jetzt noch aus quilten wartet.

Finally done and started new

Since we finished our holidays early we had time at home, which I spent finishing sewing some things.

Or almost finish like the small Quilt Mystery 2017 of the Quiltfriends, on which I sewed a border, but which is still waiting to be quilted.

Aber ich habe eine Applikation auf einer Jacke meines Vaters fertig gestellt. Ihm hat der Aufdruck auf der Rückseite nicht gefallen, aber an sich findet er die Jacke kuschelig warm. Jetzt zieht er sie wieder an. *gggg* (komische Farbe auf den Fotos…. ich hätte ja behauptet die Jacke ist schwarz….)

But I did finish an applique on my fathers jacket, he didn’t like the design on the back but thinks the jacket nice and cosy. He’ll wear it again now. (Funny how the colours look. I would’ve sworn the jacket is black…)

Und dann habe ich noch ein neues Projekt angefangen… ich hab ja sonst nichts zu nähen. English Paper Piecing heißt die Methode, das gleiche Prinzip wie bei meinen Sechsecken, aber andere Formen und größere Teile…. sollte früher fertig werden. Hoffentlich.

And then I started a new project since I’ve got nothing else to sew….. it’s called english paper piecing and the same thing as my hexies but with different shapes and bigger ones. It should be done before the hexies. Hopefully.