„Schläppchen“ oder Flip Flop Mäppchen

ALSO…..meine Tochter wurde zum Kindergeburtstag eingeladen. Weil die Mama des einladenden Kindes extrem Creativ ist, hat sie eine Flip Flop Einladung aus Moosgummi gebastelt. Und weil zu jedem Geburtstag Geschenke gehören, kauften wir vier horrend teure Stifte, die sich das Kind gewünscht hat. Jetzt sehen so vier Stifte als Geschenk aber ganz schön poplig aus.

Was tun? NOCH was dazukaufen? Nein.

Etwas dazunähen. Aber was? Und dann fiel mir die Einladung nochmal ins Auge und ich hatte die Erleuchtung:

Ein Flip Flop Mäppchen! Ein Flip Flop Schlampermäppchen!! Ein Flip Flop Schläppchen Schlampermäppchen!!! Kurz:
Das „Schläppchen“!!!

 

 

Tolle Wolle Rolle

 

Hier die Antwort auf die Frage: „Wie transportiere ich meine Stricksachen am geschicktesten?“

Nach einer Idee von Dackeltante von den Quiltfriends.

 

 

Innenansicht:

 

Nadelhalter:

 

Und ein Nadelmäppchen:

 

 

Rund Dosen

Diese runden Dosen finden sich auch unter „Süßes“ als Torten, die Anleitung stammt von Quiltjule mit ihrem Blog Faulengraben.

Hier habe ich alle bisherig genähten Dosen mal ausgestellt.

Im Deckel und im Boden befindet sich jeweils eine CD als Stabilisator.

Durch den Reißverschluß sind sie ideal zur Aufbewahrung von Ketten und anderen Schmuckstücken zu gebrauchen, zur Unterbringung von diversem anderen Kleinkram wie MP3 Spieler, Köpfhörern und Ladekabel oder auch als Süßigkeitendose.

Zum verschenken von Kleinigkeiten, als Schatzkiste, als Nähkörbchen….

Unendlich viele Möglichkeiten stehen offen, nicht nur in der Benutzung sondern auch im Design:

Eine Dose als Torte, bei der blauen habe ich die Umrisse eines Drachen appliziert.

 

 

 

Diese Dose ist ohne Reißverschluß, der Deckel passt perfekt.

 

 

 

Mit appliziertem Kuschelherz.

 

 

 

 

Bei den Dosen mit Reißverschluß ist der Deckel mit angenäht und zum aufklappen.

 

 

 

Hier zum Größenvergleich eine Praline in der kleinen Dose. Bei dieser sind Deckel und Boden aus fester Pappe.

 

 

 

 

Die große Dose hat eine Schallplatte als Deckel und Boden Einlage. Keine große, sondern eine Single. (Sagt das überhaupt noch jemandem was?)

 

 

 

Mehr Rund Dosen

Die Idee mit den Blütenblättern kam mir durch einen Workshop bei den Quasselquiltern, in dem wir ein Nadelkissen in dieser Art nähten.

Und das Dach – das wollte ich schon ewig mal machen, aber für das nähen der restlichen Dose hatte ich lange keine Idee, bis dann eben Quiltjule ihre Anleitung verschenkte!

Das Schaf war schon auf den Stoff appliziert. Um es nicht verkommen zu lassen, wurde daraus eben auch eine Dose.

Rosa und grün – Gefällt!